decorative background image

the world-cultural-heritage & the world-cultural-shock

TO WIDEN HORIZONS

HORIZONTE ERWEITERN

 

 

Die Eröffnung

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An

missio glauben.leben.geben.

Internationales Katholisches Missionswerk e. V.

Goethestraße 43

52064 Aachen

 

Lübeck, 07. September 2018

 

Ihr Schreiben vom 04.09.2018

 

 

 

Aleppo: Wiederaufbau nach großer Not

Please let this document be translated in many languages and be handed over to the right persons.

 

Sehr geehrter Herr Prälat Dr. Klaus Krämer, sehr geehrte Herrschaften, liebe Leser,

wie bereits mehrfach mitgeteilt und begründet sind für jeden Menschen auf der Welt genügend Mittel vorhanden, die endlich gerecht aber mit Sinn und Verstand umverteilt werden müssen.

Die Mittel, die zur Zeit auf der Welt vorhanden sind, können und werden sich in Zukunft vermutlich um ein Vielfachen reduzieren, da die Erde und die Umwelt sich schon lange zur Wehr setzen, indem sich die Katastrophen beispielsweise durch zunehmende Erdbeben und Ernteausfälle häufen werden!

Im Klartext bedeutet das für alle Menschen der Erde, dass es auf das Ende der Welt für einen möglichen Neuanfang zugeht, was eigentlich Sie und andere Christen als eine testamentarische Prophezeiung durch die Offenbarung des Johannes im neuen Testament vorliegen haben!

Leider oder mit gutem Grund wurde diese testamentarische Eröffnung nicht datiert und somit konnte die Offenbarung immer verdrängt werden, da auch das Neue Testament bereits über mehrere Jahrhunderte vorliegt!

Es wird höchste Zeit für alle Menschen, dass der Wille unserer aller Schöpfung erkannt wird und es wird Zeit für einen erforderlichen Wechsel der Regierungsgeschäfte in allen Herrenländern, wobei es nur eine Führung und eine gemeinsame Richtung geben kann, die auf unterschiedlichen Wegen zum Ziel führt!

Dafür sind Menschen beziehungsweise Generationen vorbestimmt und somit vor langer, langer Zeit gedacht worden, in denen und durch die wir uns alle noch frei als Menschen bewegen können.

Wenn jedoch diese Fakten, die immer wieder neu überprüfbar sind und mehrfach bestätigt werden können, nicht bald greifen und realisiert werden, dann wird es keinen Wiederaufbau der ERDE und keinen guten Neuanfang geben können, da es nicht ausschließlich aber auch um den Sieg und den Besiegten* des übermächtig gewordenen „Teufels“ geht, der letztendlich zur Schöpfungsgeschichte gehört.

Da gibt es noch etwas ganz anderes als den Teufel und seine Gefährten und aus diesem Grunde sollte die Sache zwar schleichend aber dennoch schnellstmöglich in Arbeit genommen werden, indem König J. zur Praxis übergehen können muss und er endlich die weltweiten Regierungsgeschäfte übernimmt, bevor nichts mehr geht!

Das gleiche gilt für meine Person und für die Person des Kaisers, wobei wir drei Personen uns nicht untereinander absprechen werden können, da sonst diese dreifache Absicherung des „Heiligen Geistes“ wegfallen würde, was in dieser Situation und in absehbarer Zeit nicht eintreffen dürfte!

Eine Handlungsfähigkeit, um eine Wende der Steuerung hin zum Göttlichen herbei zuführen,  ist von Nöten, damit die „Apollo-Sterne, die vom Himmel fallen, für die Menschheit und für die Erde von Nutzen sein werden und nicht als Angreifer aus dem All gegen die Menschheit gerichtet* werden können.

Das Steuer hält die Menschheit selbst in der Hand und muss somit in die richtigen Hände der vorbestimmten Menschen gelangen, denn auch in Aleppo ist das Leid ein „hausgemachtes Leid“, das durch einen bösen Geist entstanden ist und dieser Geist seit Jahren auch dort wütet!

Was jetzt noch an Regierungsbeschlüssen weltweit veranlasst werden wird, beispielsweise wegen der Organverpflanzungen, wird immer mehr die Schöpfung beeinflussen und kann nur noch größeren Schaden und noch mehr Unsinn hervorbringen, da immer mehr die Zehn Gebote missachtet werden und auch der Tod bereits vermarktet * wird!

Es sind immer die Grundsatzfragen des Kreislaufes des Lebens zu beachten und zu schützen, von dem die wenigsten Menschen in Kenntnis gesetzt worden sind oder die wenigsten Menschen sich für diesen Kreislauf interessiert haben beziehungsweise die meisten Menschen* noch nicht einmal in der heutigen Zeit registriert haben, dass solch ein Kreislauf überhaupt existiert!

Holen Sie sich diese Informationen auch aus dem Internet auf den diversen Homepages meiner Person und holen Sie sich die Mittel an rechter Stelle für die Menschen in Aleppo beispielsweise von der Röm. Kath. Kirche, indem ein Brauhaus an einen verantwortungsvollen Geschäftsmann verkauft werden wird und diese freigewordenen Mittel unverzüglich in das Leben investiert werden!

Auch gibt es genügend Multi-Milliardäre, Milliardäre oder gar Multi-Millionäre und Millionäre, die immer und grundsätzlich durch hohe Kosten anderer zu diesem Reichtum gekommen sind, was alles begründet nachvollziehbar und überprüfbar ist und bleibt!

Gehen Sie zu diesen "Verwaltern der Gelder" und machen Sie den Leuten klar, dass niemand etwas mitnehmen kann, wenn man abgerufen wird und somit sterben muss, solange noch Zeit für eine Freiwilligkeit und Einsicht dieser Verwalter bleibt, denn dazu sind gerade Sie und Ihresgleichen verpflichtet!

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

www.ursulasabisch.netsempress.net

* Ausdruck korrigiert

PS.: Auch vor meiner Türe gibt es genügend Leid und um dieses Leid kümmere ich mich durch meine finanziellen Möglichkeiten schon zu lange!

Dieses Schreiben muss ebenfalls veröffentlicht werden und somit in die visuellen Schatzkammern meiner Person gelangen!