decorative background image

Ostergrüße

 

Politik | maybrit illner - "maybrit illner Corona spezial" "Maybrit  illner“ mit einem "Corona spezial" vom Sonntag, den 5. April 2020. u. .a. mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Grünen-Chef Robert Habeck.

Die wichtigen Worte von Frau L. H. : Siehe Schlusswort am Ende des Videos!

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner

 

"Scheinbar muss der Mensch ab und zu mal vom liebe Gott mal so` n Hammer kriegen, dass er wieder normal lebt, wenn man die Entwicklung betrachtet; jetzt haben wir den Salat. 

Und da kann man jetzt bloß hoffen, dass diese immense Notlage den Menschen dann wieder mehr zurückführt zu den Werten, die wirklich notwendig sind.

Please let this document be translated in many languages and be handed over to the right persons.

The free English translation you may find here!

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leser, sehr verehrte Geistlichkeit,

auch meine Person möchte zu Ostern zumindest einen Ostergruß über das Internet senden und ich freue mich, dass das "Osterlamm" in diesem Jahr nicht missbraucht werden kann, da keine Osterfeier in den römisch katholischen Kirchen aus den bekannten Gründen der Corona-Pandemie stattfinden darf!

Nicht nur der Herrgott kann sich "etwas ausruhen", auch die Erde kann sich zur Zeit von der Unersättlichkeit und Ausbeutung der Menschheit etwas erholen und sich leicht beruhigen. Selbst die Umwelt kann sich zur Zeit etwas regenerieren und die Tierwelt kann zur Zeit aufatmen.

Bedauerlicherweise kann der Mensch von heute keine deutlichen Alarmsignale der Erde und der Umwelt realisieren oder ernst nehmen, sodass man auf Kapazitäten am Ende der Zeit, wie beispielsweise Herr Dirk Steffens eine Kapazität auf dem Gebiet der Ursachenforschung einer Epidemie oder Pandemie ist, nicht mehr hören will und nicht mehr hören kann, da sonst die gesamte Volkswirtschaft beziehungsweise die fragwürdige Börse zusammenbrechen könnte!

Der Kreislauf des Lebens kann sich deutlicher nicht zeigen oder sein, indem der Mensch nicht ganz schuldlos an den zahlreichen neuen Seuchen und Epidemien oder gar nun an der Pandemie ist und am Ende die Weisheit und das Talent des Einzelnen ignoriert werden, indem der Mensch nicht mehr in der Lage zu sein scheint, vorausschauend und geschützt ein sinnerfülltes Leben führen zu können, was von vielen nur noch belächelt wird!

Auch aus diesem Grunde muss meine Person sogar an Ostern gleichzeitig einen heftigen Schlag ins Kontor abgeben, sodass die Wände wackeln werden, denn die besondere Situation, in der sich die Welt befindet, erfordert auch besondere Maßnahmen und besondere Menschen, die leider nicht annähernd ausreichend angesprochen oder erkannt worden sind.

Erkannt wurde jedoch, dass sich das Sozialverhalten der Gesellschaft durch die Pandemie zum Guten verändern könnte, indem alle mehr zusammenrücken werden.

Des weiteren wurde in der o. g. Talkshows via TV immer wieder erklärt, dass viele Milliarden Euro für die Bevölkerung zur Verfügung gestellt wurden, indem der Shutdown vollzogen wurde, damit die Versorgung durch die Krankenhäuser beziehungsweise Intensivstationen und der sozialen Netze des Gesundheitssystems gewährleistet bleibt und nicht, wie beispielsweise in Südeuropa, die gesundheitliche Versorgung komplett zusammen brechen muss!

Lobenswert war besonders auch, dass sich einige europäische Länder, vorzugsweise die BRD, untereinander mit der Sauerstoffversorgung und den dazugehörigen technischen Ausrüstungen und einigen freien Krankenhausplätzen halfen, um Menschenleben retten zu können, da das  Corona-Virus sehr schwere und lebensbedrohliche Lungenentzündungen auslösen kann, welches nachweislich hoch ansteckend  ist.

Doch vorerst wurde nun gerade wieder in Europa gegenteilig wegen des Euro-Bonds beziehungsweise Corona-Bonds gestritten und könnte vermutlich Europa auseinander dividieren, wenn nicht endlich die Sache und der Auftrag des Herrn die Oberhand erhalten werden*.

Glücklicherweise wurde dann doch eine Einigung innerhalb Europas erzielt, indem ein Notpacket mit 500 Milliarden Euro geschnürt wurde und  für die schwächeren Länder der EU zur Verfügung stehen wird.

In der deutschen Sprache bedeutet die lateinische Bezeichnung CORONA Krone und somit handelt es sich um ein Kronen-Virus, was auf eine hohe Ansteckungsgefahr, auf eine hohe Lebensgefahr und auf einen hohen Schwierigkeitsgrad der Bekämpfung hindeuten lässt und besonders den alten Menschen bereits allgemein bei Leib und Leben bedroht hat.

Es wurden hauptsächlich die Krankenschwestern, die Pflegekräfte und die Ärzte in den Krankenhäusern aber auch die Pflegekräfte in den Alten- und Pflegeheimen, die alle nun direkt an der Front arbeiten müssen, lobend hervorgehoben, da auch die Sicherheitsbedingungen und die Schutzausrüstungen an jeder Ecke fehlen oder gefehlt haben und nicht rechtzeitig zur Verfügung standen, doch viele ärmere Länder der Erde mit einer großen Bevölkerungsdichte ganz sicher immer noch über keine vernünftigen Schutzausrüstungen und über zu wenige technische Geräte für eine Sauerstoffbeatmung verfügen.

Doch kam diese Pandemie und jede andere Seuche wirklich aus heiterem Himmel und ganz überraschend? War das wirklich der Fall?

Meine Person weiß natürlich nicht, wo Sie und viele andere leben aber für meine Person kam diese und jene Seuche nicht besonders überraschend.

Wie ist das eigentlich möglich geworden?

Wenn man sich dauerhaft in einem Verdrängungsprozess bewegt und in dieser Weise sein Leben eingerichtet und gestaltet hat oder wenn man sich nur noch mit sich selbst beschäftigt, dann wird man mit solchen und anderen Katastrophen förmlich überrollt werden, was nachweislich in der derzeitigen Form nicht unbedingt notwendig gewesen sein musste.

Darüber sollte sich die Menschheit wirklich ernsthaft klar werden und somit auch, dass ganz offensichtlich die entsprechend vorhandenen und geeigneten Kapazitäten und deren wertvolle Kenntnisse somit als Verantwortliche nicht gehört wurden oder nicht den Platz einnehmen konnten, auf den diese dringend gehören oder längst gehört hätten!

Aus diesem Grunde möchte meine Person nun zum Doppelschlag ausholen und Ihnen und Ihresgleichen hiermit eine zweifache Auflage unterbreiten, welche vorzugsweise die weltweite Christenheit betrifft.

Meine Person wünscht unmissverständlich, dass jeder mündige Christenmensch, welcher seine Eltern, ein Elternteil oder die Großeltern, einen Teil der Großeltern oder sogar die Urgroßeltern in einem Alten- oder Pflegeheim untergebracht hat und den Ernst der Lage kennt, ein Protokoll anfertigen wird, indem jeder Christ wahrheitsgemäß zu Protokoll bringen muss, warum man als ein getaufter Christ seinen Vater oder seine Mutter, seine Großmutter oder seinen Großvater, seinen Urgroßvater oder seine Urgroßmutter nicht aus der jeweils gefährlich gewordenen Situation befreit hat oder befreien konnte, die nicht grundsätzlich aber doch wohl häufig in einigen Alten-und Pflegeheimen vorhanden sein wird!

Zu diesem Protokoll gehören die genauen Angaben der Wohnverhältnisse beziehungsweise die gesamten derzeitigen sozialen Umstände eines jeden dieser Christenmenschen, doch das Protokoll bezieht sich besonders auf die neue Situation durch den weltweiten Shutdown!

Diese vollständig überprüfbaren Protokolle werden namentlich aufgeführt bitte anschließend an den Vatikan überbracht werden, indem nicht nur die durch das Corona-Virus Verstorbenen aus den Alten- und Pflegeheimen deutlich vermerkt, aufgeführt werden, sondern alle anderen Heimbewohner und deren Familienangehörige vollständig aufgeführt werden müssen!

Meine Person hofft, dass eine Absolution der jeweiligen Familienangehörigen der teilweise bezeichneten Verstorbenen und der gefährdeten Heimbewohner nicht mehr so ohne Weiteres stattfinden wird, da sonst dem Teufel nicht mehr lange beizukommen sein wird!

Merke: Ein weiter so kann es nicht mehr lange geben!

Das ist nun Sache des Himmlischen Gerichts, denn nun geht jeder seinen Gang, der immer auch zumindest indirekt zu den Wurzeln seiner Vorfahren führt, da auch viele verstorbene Europäer über die Begebenheiten meiner Person in Kenntnis waren, was vorzugsweise Italien eindeutig betrifft, weil diese überdimensionalen Begebenheiten durch die Kulturreisen meiner Person in Florenz und Rom mittels der Italiener bereits vor ca. 20 Jahren deutlich erkennbar wurden!

Es wäre die Aufgabe der Geistlichkeit gewesen, diese oben genannten Protokolle ungeschehen zu machen aber wenn man lieber dem Teufel die Hostie oder das "Lamm Gottes "entgegenhält oder gar die Offenbarung des Johannes ignoriert beziehungsweise als eine Biblische Geschichte des Neuen Testaments versteht, dann muss man sich auch nicht mehr wundern, wenn die Weisheit einer gebildeten 101 jährigen geistig klaren Frau am Ende einer Talkshow via TV aufgezeichnet, von einigen der Talkgäste nur noch belächelt wurde, da sie mit einfachen, für alle verständlichen Worten versuchte, an Gott zu erinnern, indem ER uns Menschen diese "Hammer-Pandemie" schickt, damit wir alle wieder zur Vernunft kommen werden!

Natürlich würden die o. g. gleichen Personen auch nur noch darüber lächeln, wenn man ihnen erklären würde, dass nicht nur der Berufsstand einer ausgebildeten Pflegekraft finanziell aufgewertet werden sollte, wie in der Talkshow diskutiert, sondern auch der Berufsstand einer Hausfrau und Mutter finanziell und in jeder Hinsicht Anerkennung findet und mehr Aufgaben erhalten sollte, einschließlich der notwendigen Kontakte zu den Eltern und alten Familienangehörigen, indem auch ein festes Gehalt in dem Rahmen, gemessen an der Größe der ganzen Familie und gemessen an dem Gehalt einer derzeitigen Pflegekraft, als Hausfrau bezogen werden sollte, wobei die Rente eines alten Familienmitglieds gegebenenfalls hinzukommen kann.

Auch an dieser sehr wichtigen Wende zurück zur Norm wünscht meine Person ebenfalls von allen derzeitig betroffenen Müttern von Kleinkindern jeweils vollständig geführte Protokolle über den Verbleib und Tagesablauf der Neugeborenen und der Kleinkinder bis zu einem Alter von 5  1/2 Jahren.

In das Protokoll gehören die Institutionen oder Kindergärten und die jeweiligen namentlich genannten Personen, die die Aufsichtspflicht und Erziehung der Kleinkinder an Stelle der Eltern übernommen haben.

Damit keine Missverständnisse aufkommen können, möchte meine Person deutlich machen, dass auch meine eigenen Kinder nicht von dieser Auflage befreit sind, da es sich dabei um mehr als um das Leben auf Erden handelt!

Ganz abgesehen davon, können meine eigenen Kinder nichts für die ernste Situation ihrer Mutter und der Welt, wodurch sie bereits während ihrer Kindheit einige Nachteile erleiden mussten. Trotz allem standen meine Kinder für meine Person als Hausfrau und Mutter immer an erster Stelle, wobei natürlich der Glaube an Gott eingeschlossen ist.

Jeder sollte doch eigentlich wissen, dass die Visitenkarte, die besonders Eltern oder ein Elternteil vorlegen könnten, nicht nur auf Erden, sondern auch am Ende des Lebens vorgelegt werden muss und an den Hinterlassenschaften beziehungsweise an den Kindern „abgelesen“ wird!!

Doch Sie und viele andere Menschen  wissen dieses und alles andere ganz offensichtlich nicht aber spätestens bei der nächsten Pandemie oder der nächsten Katastrophe werden Sie alle diesbezüglich hoffentlich klüger sein, sollten Sie und Ihresgleichen das Steuer nicht rechtzeitig aus der Hand gegeben haben, aber dann könnte es bereits für viele oder gar für alle zu spät geworden sein!!

PS.: Diese Milliarden von Euro, die für solche Notfälle in ganz Europa und in den USA übrig waren, hätten zu einem geringeren Anteil gigantische Hungersnöte beenden oder unterbinden können, wodurch man unter anderem auch eine Seuche verhindern kann!

Merke: Auch daran kann man deutlich erkennen, dass es derzeit nur sehr wenige oder keine vernünftigen und vorausschauenden Politiker auf der Welt geben wird und man muss deutlich machen, dass die Menschheit dadurch in ganz erhebliche Gefahrenkreise gebracht wurde und gebracht werden wird, die immer größer werden können, genauso groß, wie sich so manch einer von Ihnen als Politiker, als Weltlicher Würdenträger, als Professor und Doktor verhalten, die die Weisheit Einzelner nur noch belächeln!!

In diesem Sinne, frohe Ostern! 

http://sterne.kaiserin.org/

 

 

---------Politik | maybrit illner - "maybrit illner Corona spezial" "maybrit illner“ mit einem "Corona spezial" vom Sonntag, den 5. April 2020. U.a. mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Grünen-Chef Robert Habeck.

Die wichtigen Worte von der 101 jährigen Frau L. H. : Siehe Schlusswort am Ende des Videos oder hier unten:

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner

"Scheinbar muss der Mensch ab und zu mal vom liebe Gott mal so` n Hammer kriegen, dass er wieder normal lebt, wenn man die Entwicklung betrachtet; jetzt haben wir den Salat.

Und da kann man jetzt bloß hoffen, dass diese immense Notlage den Menschen dann wieder mehr zurückführt zu den Werten, die wirklich notwendig sind.